By AvelTech November 02, 2014

Der erste Crowd-Engineering Deal steht kurz vor dem Abschluss. In den letzten Wochen hat das Aveltech-Team eine Kohlefaser verstärkte Airbox auf Grundlage der Pipercross PX600 Plattform entwickelt. Ziel war es zum einen die Gleichverteilung der Zylinderfüllung bei möglichst geringem Bauraum zu optimieren. So ist es möglich die Airbox in einem engen Motorpackage, beispielsweise einem Super-Seven, unterzubringen. Zum anderen haben unsere Kunden die Option die Airbox mit einer zweiten Fuel-Rail auszurüsten. Dies kommt der Gemischaufbereitung bei Hochdrehzahl-Konzepten zu gute.

Auf Grund der hohen Resonanz des Deals innerhalb der kurzen Ausschreibungszeit haben wir uns entschlossen die Entwicklungskosten des Projektes zu übernehmen und die Airbox nicht nur unseren 12 Deal-Kunden sondern im Anschluss auch allen anderen Interessenten anzubieten. Um die Airbox möglichst vielen Anforderungen anpassen zu können haben wir sie modular aufgebaut. Dadurch können wir sie euch, speziell an eure Anforderungen angepasst, schon ab ca. 550€ anbieten.

Doch jetzt nach erfolgreichen Prototypentests heißt es erst einmal die Werkzeuge für die Serienfertigung herzustellen. Es gibt 12 Leute die sehnsüchtig warten. Wir halten euch auf dem Laufenden.

airbox_news
Comments

No comments found.

Hinterlasse eine Antwort

Your e-mail address will never by shared.

Please enter your name!

Please enter your email!

Please enter your website!

Please enter your comment!